Gesamte Beiträge

Unternehmerchallenge 2017 – Hab ich jetzt gewonnen oder nicht?

Vielleicht kennst du das auch:

Du arbeitest, lernst, setzt um, erlebst ständig Ups and Downs, machst aber letztendlich weiter, weil Du das Ziel einfach nicht aus den Augen verlieren willst. Du willst mit “echter” Arbeit Geld verdienen, sich auf Worte wie “Glück” oder “Vielleicht” zu verlassen ist nun wirklich nicht Dein Ding!

Genauso geht es mir, denn bei Gewinnspielen habe ich noch nie gewonnen und meine Ansichten über die Gewinnchancen in einer Challenge (Wettbewerb) sind eher schlecht. Wieso sollte ich auch so ein Wettbewerb gewinnen bei welcher so viel wirklich hochwertige Konkurrenz teilnimmt?

Sicher, ich habe echt viel gelernt und auch umgesetzt aber ich hatte keine Liste. Mir fehlte einfach zu viel – dachte ich. Auch in Sachen Social-Media fühle ich mich eher wie ein Dinosaurier, denn jeder 20-jährige steckt mich mit Sicherheit in die Tasche. Sprich ich hatte einige Fehler in Sachen Internet-Marketing gemacht und war einfach noch nicht so weit wie ich gerne sein würde, um mir “echte” Chancen auszurechnen.

Aber hier kannst Du sehen, dass man manchmal Dinge lernt von denen man selbst noch nicht versteht, wie wertvoll dieses Wissen oder die Einstellung daraus ist. Jetzt im Nachhinein habe ich festgestellt, dass die Lektionen und die Anleitungen aus dem VIP-Affiliate-Club von Ralf Schmitz grundlegend an meinem wirklich unerwarteten Erfolg bei der Unternehmer Challenge 2017 verantwortlich waren!

Danke dir Ralf und dem VIP-Affiliate-Club Team, ohne euch hätte ich das nie geschafft! 

Fairerweise muss ich aber erwähnen: Noch habe ich nicht gewonnen! Oder vielleicht doch? Wie siehst Du das?

Unternehmerchallenge gewonnen Sternenhimmel 628x328
Gewinner der Unternehmerchallenge 2017 oder doch nach den Sternen gegriffen?

 

Warum ich jetzt schon gewonnen habe

Ende Dezember 2016 bin ich auf die erste Nachricht bezüglich der Unternehmer Challenge 2017 gestoßen. Ich hatte mir vorgenommen aus 2017 ein echtes Erfolgsjahr zu machen. Da kam mir die Aktion von Dirk Michael Lambert gerade recht. Ich hatte mich also erst einmal angemeldet, war ja Gratis. Doch es stellte sich die Frage: Was muss ich denn tun? Eigentlich ganz einfach: Ich muss die Challenge bekannt machen, das ist Alles!

Wirklich toll war, dass man Vorlagen und ein gewisses Automatisierungssystem erhalten hat und nur noch tun musste. Also, auch wenn man nicht wusste was man schreiben sollte, oder wie, konnte man sich mit nur 1-2 Klicks sofort Punkte verdienen welche man auch in Preise umtauschen kann. Und das war der Grund wieso ich mitgemacht habe!

Selbst wenn ich nicht gewinne, habe ich eine extrem gute Chance echt hochwertige Tools, Schulungen und Informationen für mehrere Tausend Euro abzusahnen! Billiger kam ich an sowas nie wieder drann dachte ich.

Wie genau mein Gewinn aussieht zeige ich in meinem “Abschlussbericht” welchen ich demnächst veröffentlichen werde. Es wird auch ein Video geben welches genau zeigt wie leicht ich diese Punkte gemacht und letztendlich die Challenge gewonnen habe. Du darfst also gespannt sein!

So viel kann ich schon verraten: Ich habe bereits jetzt, 3 Tage vor Ende der Challenge, Preise im Wert von 3214,- € “gewonnen”.

Das sind die Preise welche ich mir bereits gegönnt habe:^^

  • Das Profit Coaching – Dirk Michael Lambert         1970,00 €
  • Podcast Meisterschule Lifetime – Tom Kaules       947,00 €
  • Lead und Conversion Masterplan – David Seffer   297,00 €

Wie Du siehst sind das unglaublich hochwertige Preise welche meinem Geschäft einen unglaublichen Schub geben werden. Und ich werde diese natürlich intensiv testen und darüber berichten.  Ganz ehrlich, ich fühle mich schon jetzt als Gewinner!

Unternehmerchallenge gewonnen hier geht es rund 628x328
Unternehmerchallenge 2017 – Hier geht es rund!

War es leicht? 

Wenn ich mir ansehe was ich dafür tun musste, und wie wenig Geld und Mühen ich darin investieren musste, kann ich sogar sagen: Es war unglaublich leicht! 

Aaaaber…

Emotional habe ich eine Achterbahnfahrt der Gefühle durchgemacht! Anfangs hatte ich so viele Bilder im Kopf was ich alles machen könnte um einfach “nur” die Punkte zu verdienen. Dann war ich aber schon sehr bald immer so auf Platz 5 oder 6 zu finden, was ich als sehr hoch empfunden hatte und dafür sorgte, dass in mir der Gedanke aufkam: “Das kannst du gewinnen!” Jetzt wurde ich echt nervös denn ich hatte ja plötzlich etwas zu verlieren.

Ich setzte also alles was ich im VIP-Affiliate-Club gelernt und sich für diese “Aktion” eignete, sofort um. Was das konkret bedeutet, werde ich in einem Video zeigen!

Ganz kurz hatte ich das Gefühl, dass ich mich von meinen “Mitbewerbern” abheben konnte. Doch wie so oft kommt es anders. Trotz der Blogartikel, der Videos, Audios und sonstiger Maßnahmen welche ich durchgeführt hatte, es war wie verhext. Ich hing fast durchgehend auf Platz 5 fest. Eigentlich erwartete ich wenigstens 1 bis 2 Plätze zu steigen. Wie enttäuschend das war, brauch ich wohl nicht zu erklären oder?

Mir war klar, dass meine negativen Emotionen mir nicht weiterhelfen, deshalb lenkte ich meine Gedanken auf das, was ich bereits erreicht habe und tat das mit dem Satz: “Dann sind die anderen 4 einfach besser wie ich!” ab. Eine kleine Stimme in mir sagte aber: “Was wenn die Punkte nicht richtig angezeigt werden?” Denn irgendwie hatte ich den Verdacht, dass mir Punkte fehlten. Vielleicht hatte ich was falsch gemacht, vielleicht hatte sich ein Fehler beim Tracken oder Auswerten der Punkte eingeschlichen. Ich wollte einfach sicher gehen und habe dann einfach mal den Support der Unternehmer Challenge 2017 angeschrieben.

Die Antwort kam sehr schnell! Und damit auch der nächste Hammer der mir mit voller Wucht ins Gesicht knallte. Wie sich herausstellte schlug die Challenge wie eine Granate ein. Das Team von Dirk Michael Lambert wurde derart überrannt, dass sie es einfach nicht schafften die Daten zu verwalten. Hinzu kamen auch einige “unfaire” Teilnehmer welche man aussortieren musste.

An dieser Stelle möchte ich ein ganz großes Lob an das Team von Dirk Michael Lambert aussprechen. Ihr habt eine unglaubliche Arbeit geleistet, und habt euch trotzdem schnell und wirklich hilfsbereit um den Support gekümmert! Vielen Dank!!! 

Damit waren eigentlich wieder alle Möglichkeiten offen. Und die Hälfte der Challenge war zu dem Zeitpunkt, bereits vorbei. Wie gut, dass ich mich nicht habe ablenken lassen und einfach weitergemacht habe!

Dann der nächste Hammer! So wie jeden Tag, wollte ich mir den aktuellen Punktestand an sehen und dachte eigentlich sofort: “Das muss wieder ein Fehler sein…. aber was wenn nicht?” Ich hatte doppelt so viele Punkte wie Platz 2 und war in Führung gegangen.

Unternehmerchallenge gewonnen oder nicht- 628x328
Ist das wirklich wahr? Ich kanns nicht glauben!

Was für ein unglaubliches Gefühl! 

Ein paar Minuten später kam eine Mitteilung vom Support das nun 98 % aller Daten verarbeitet und aktualisiert wurden. Ich konnte es einfach nicht glauben und dachte: “Die meinen wahrscheinlich meine Punkte. Die der anderen Teilnehmer werden wohl noch folgen.” Ich traute dem Frieden einfach nicht. Ich habe also mehr als 1 Woche gebraucht um meinen eigenen Punktestand zu vertrauen.

Selbst als ich die Punkte bereits einlösen konnte, dachte ich: “Egal was passiert, ich gebe meine Punkte nicht her!”  – Ich hatte tatsächlich plötzlich Angst. Aber nicht im negativen Sinn, sondern eher so wie ein Kind das sein Geschenk schon vor der großen Bescherung bekam und nicht mehr hergeben wollte.

Und das genialste daran: Dieses Ergebnis habe ich durch Taten, der richtigen Einstellung, Kreativität, den richtigen Menschen und nicht durch Glück erzielt!

Egal was dabei herauskommt dieses Gefühl und diese Erfahrung sollte wirklich jeder machen. Wenn Du ganz genau wissen willst wie und was ich gemacht habe um die Challenge zu gewinnen, dann schau unbedingt wieder rein!

Vielen Dank an Alle die mich unterstützt haben! Allein hätte ich das nicht erreicht!

Bernd A. Schiller

In diesem Beitrag enthaltene Links:

6 Comments

  1. Tja, wenn denn dann die ausgelobten Sachpreise auch ausbezahlt worden wäre von Herrn Lambert, dann wäre das ganze eine runde Sache gewesen. Leider ist dem nicht so. Wohlgemerkt, es waren sehr viele Sachpreise im Wert von bis zu 3.000 Euro ausgelobt. Allerdings – außer die Gelegenheit gesammelte Punkte einzulösen durch die Teilnahme an Infoveranstaltungen gab es nichts was ausbezahlt wurden. Das finde ich sehr schwach. Wenn man wochenlang sehr aktiv für eine Veranstaltung Werbung macht, weil man sich Chancen auf die wertvollen Preise ausrechnet, sich unter die ersten 10 vorarbeitet und dann nichts bekommt von dem, was für das Engagement versprochen wurde, dann ist das Betrug. Wenn man das Büro mit den sehr freundlichen Mitarbeitern anschreibt, dann wird man vertröstet, vertröstet Monate lang…. Später gabs nicht mal mehr ne Antwort. Die armen Mitarbeiter wissen wohl nicht mehr, was sie sagen sollen. Herr Lambert, das ist arm.

    Reply
    1. BerndAquilinSchiller Author

      Hallo Patricia,

      ich kann das echt supergut nachvollziehen, auch ich habe bisher nur 2 von 5 Preisen. Der 1. Preis war ein Macbook Pro auch diesen hab ich immer noch nicht. Und ich gebe dir völlig recht!!! Mir wurde auch mitgeteilt das die „Kunden“ vor gehen. Das jemand der bei dem Wettbewerb mitgemacht hat vielleicht zum Kunden werden könnte, daran hat wohl keiner gedacht. Vielen Dank das du hier offene und ehrliche Worte geteilt hast.

      LG

      Bernd

      Reply
      1. Ich habe jetzt mal auf der Facebookseite von Herrn Lambert offen angefragt, wann denn die Preise ausbezahlt werden und mich beschwert – mal schauen ob er mich einer Antwort würdigt.

        Reply
  2. Chrissy

    Interessant, mir wurde ebenfalls mitgeteilt, dass die Kunden vorgingen, es sei aber definitiv nicht vergessen, das ist jetzt allerdings auch schon wieder mehr als einen Monat her, so langsam schwindet die Hoffnung dass sich da noch etwas bewegt.

    Reply
    1. BerndAquilinSchiller Author

      …ich bin auch noch am überlegen was man am besten macht. Meine „Lust“ die Dienste oder Produkte dieses Erfolgcoaches zu nutzen ist eigentlich nicht mehr vorhanden. Und es ist auch völlig unlogisch das man „Partner“, oder wie soll ich die Menschen nennen die sich ins Zeug gelegt haben die Challenge zu bewerben, dann einfach hängen lässt und die Tatsache vergisst das diese später ja auch Kunden werden können.

      Reply
      1. Chrissy

        Was mich etwas irritiert, ist die Tatsache, dass die Preisen, für die man Punkte einlösen musste, auch nicht oder nur zum Teil verschickt wurden, bei mir 1 von 3. Das kommt mir irgendwie vor, als wurde man einem Hund einen Knochen hinwerfen „da haste was und jetzt sei zufrieden“. Mich würde wirklich interessieren, was die Marketer, die die Preise dafür gespendet haben dazu sagen.
        Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass bekannte Internet-Marketer ihren Ruf wegen ein paar Preisen aufs Spiel setzen, denn es muss klar sein, dass nicht jeder so etwas schweigend hinnimmt. Ich für meinen Teil werde auf jeden Fall nicht so schnell klein beigeben.

        Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menü